Beat Magazin - März 2018
Soft / Music Magazines 1-03-2018
Beat Magazin - März 2018
Ob mit Vierviertel-Bassdrum oder gebrochenen Beats, Vocal-Chops, knarzenden Sägezähnen oder Wobble-Bässen – mittlerweile sind Electro-Sounds praktisch allgegenwärtig und auch aus einer massentauglichen Klangästhetik nicht mehr wegzudenken. In unserem großen Spezial lernen Sie nicht nur die verschiedenen Subgenres kennen, sondern erfahren auch, wie Sie Schritt für Schritt mitreißende Electro-Tracks produzieren. 

Die DVD überrascht mit einem hochwertigen Allrounder: Die Vollversion des Air Music Tech Hybrid 3 empfiehlt sich als neuer Lieblingssynth für alle Arten elektronischer Musik. Dazu kommt der Roehrich 12AX7 auf Basis des HALion Sonic SE, 710 MB Bässe und Leads mit Haltung im Zampler-Pack „EDM Punk" sowie 1,8 GB Loops & Samples für Dubstep, Dub, Disco & Co. 

Die Testredaktion arbeitet die Stärken und Schwächen von Behringer Model D, Roland D-05, Korg Kronos 2, Reloop Touch, ARK 3, Erica Fusion Drone u.v.a. heraus.

HIGHLIGHTS DER AUSGABE

Electro 
Top-40-Hits entschlüsselt

Test: Behringer Model D
Moog-Killer mit Wucht

Felix Jaehn – Feel Good
Sein Chart-Sound im Nachbau

home page:

http://bit.ly/2GSqWvz
Related articles
Beat Magazin - Februar 2018 Beat Magazin - Februar 2018
Soft / Music Magazines 6-01-2018
Desktop- oder Heimstudios sind oft alles andere als akustisch optimal, was eine objektive Beurteilung eines Mixes enorm erschwert. Doch wie lassen sich die häufigsten akustischen Probleme wie Reflexionen oder Überhöhungen preiswert in den Griff bekommen? Am Beispiel typischer Räume zeigt Beat, wie Sie die Raumakustik mit einfachen Mitteln und kleinem Budget effektiv optimieren.

Beat Magazin - Oktober 2017 Beat Magazin - Oktober 2017
Soft / Music Magazines 7-09-2017
Im großen Beat-Spezial „Arrange" dreht sich alles um das Was und Warum. Schritt für Schritt erfährt der Leser, welche Stilelemente in Electro, Techno, Ambient & Co. angesagt sind und wie man einem track damit Struktur und Spannung verleiht. Im Testlabor müssen sich Akai MPC X und Novations Circuit Mono Station dem harten Urteil der Redaktion stellen und Magix’ DVD-Vollversion des Premium-Editors Sound Forge Audio Studio 10 entpuppt sich als Allroundtalent bei Schnitt, Mix und Finalizing der eigenen Songs.
Beat Magazin - Sonderheft Workzone - Nr.2 2017 Beat Magazin - Sonderheft Workzone - Nr.2 2017
Soft / Music Magazines 3-06-2017
Ob Rock, Pop, Techno, House, Trance, Trap oder Dubstep – ein mitreißender Groove ist das Rückgrat eines jeden Songs. Die Beat Workzone „Drum Studio" erklärt nicht nur, wie Sie druckvolle Drumsounds für eine Vielzahl angesagter Stile programmiert, sondern führt Sie auch Schritt für Schritt in die Beat-Programmierung ein.


Beat Magazin - Februar 2017 Beat Magazin - Februar 2017
Soft / Music Magazines 5-01-2017
Um das Thema „Kompression" ranken sich viele Fragen, Mythen und Geheimnisse. Wie stellt man einen Kompressor für die verschiedenen Instrumente richtig ein? Wie erzielt man Effekt-Kompression? Wie bringt man Drums zum Pumpen? Und was hat es mit Sidechaining auf sich? Beat beantwortet im großen Spezial alle diese Fragen, empfiehlt die besten Hard- und Software-Kompressoren und führt Sie Schritt für Schritt zu den richtigen Einstellungen.

Der Oberklasse-Hall Areena der DVD ergänzt dabei unser Spezial vorzüglich. Denn mit Plate- und Room-Algorithmen ist man bestens für die wichtigsten Studio-Situationen gewappnet. Dazu begeistert der Silberling mit der 2017er-Version des Music Maker BE, dem genialen All-in-one-Sequenzer für Songwriter und Producer, 770 MB im „Mellotron Orchestra"-Pack sowie 1,9 GB Arpeggios & Samples für Techno, Trance & Dance.

Im Test: Elektron Analog Heat, Acid8 MKII, Faderport 8, Pulsar 900, Apogee Element 46, KRK V6 S4, UAD Voxbox, DrumCore 4, Softube Volume 1, Cubasis 2 u.v.m.

Aus dem Inhalt:

Spezial: Kompression
Das Geheimnis fetter Tracks

Praxis: Zampler//RX
Allrounder für frische Sounds
Pianutopia Magie des Klavierspiels Pianutopia Magie des Klavierspiels
Soft / Music Magazines 8-11-2016
Einführung in die Welt des Klavierspiels für Klavierschüler ab ca. 12 Jahren inklusive einer Kurzgeschichte über den Planeten Pianutopia und seine Bewohner.

Sie haben oder Ihr Kind hat Lust Klavier zu spielen aber noch nicht den Schritt zu einem Lehrer gewagt? Mit dem E-Book "Pianutopia-Magie des Klavierspiels" kann man sich zunächst einmal damit vertraut machen was einen im Klavierunterricht erwartet.
Sie nehmen oder Ihr Kind nimmt Klavierstunden aber es geht nicht wirklich voran? Dann kann "Pianutopia" Hilfestellung bieten um wieder Tritt zu fassen.
In diesem Buch gebe ich für fast alles rund um das Klavierspiel einfachst mögliche Erklärungen, nahezu ohne Fachausdrücke. Anhand einer übersichtlichen Gliederung können Sie oder Ihr Kind auch nachschlagen, was persönlich gerade vonnöten ist.

"Pianutopia" bietet Einblicke in die Magie des Klavierspiels. Diese können neue Motivation für den Unterricht geben oder den ersten Schritt, sich zum Klavierunterricht anzumelden, wesentlich erleichtern.


Beat Magazin November 2015 Beat Magazin November 2015
Soft / Music Magazines 3-10-2015
Die Faszination analoger und digitaler Synthesizer aus längst vergangenen Zeiten ist ungebrochen. Nicht zuletzt dank der Rechen-Power aktueller Computer können Plug-ins den markanten Klang der Vintage-Klassiker mittlerweile äußerst authentisch nachbilden. In unserem Spezial stellen wir die besten Emulationen vor, zeigen, wie Sie das Beste herausholen und Ihrem Lieblingssynth zu einer Extraportion Vintage-Flair verhelfen.

Test: Prophet 6
Bäm! Dave Smith haut einen Analogen nach dem anderen raus. Kaum ist der Hype um den Pro 2 abgeklungen, schiebt der Kalifornier den Prophet-6 nach. Der schließt nicht nur den Kreis, bezieht er sich doch strukturell auf den großen Prophet-5, mit dem alles begann. Er hat auch das Zeug zum besten Prophet aller Zeiten.

Test: Yamaha Reface
Leistungsstarke Desktop-Synths bringt Yamaha mit der Reface-Serie an den Start. Pate stand dafür die glorreiche Vergangenheit des Herstellers, im Wesentlichen die digitalen DX-Synths sowie die Analogboliden der CS-Serie. Klar, dass die Erwartungshaltung an den Klang besonders hoch ist – und wir umso genauer hingehört haben.

On Stage: Denon DS1
Für das digitale DJ-System Serato DJ gab es in der Vergangenheit nur Interfaces des US-Herstellers Rane. Jetzt bringt Denon DJ mit dem DS1 eine extrem kompakte Alternative. Mission geglückt?

Porträt: Stephan Bodzin
„Power of Ten" ist zu einem musikalischen Bekenntnis geworden, in dem sich Bodzins ganze Leidenschaft, sein kreatives Leben sowie seine tiefe Liebe zum Klang spiegelt. Beat ging im neuen Studio dem Geheimnis des „Bremer Sounds" auf den Grund.

Nicht zuletzt dank der Rechen-Power aktueller Computer können Plug-ins den markanten Klang der Vintage-Klassiker äußerst authentisch nachbilden. In unserem Spezial stellen wir die besten Emulationen vor und zeigen, wie Ihrem Lieblingssynth zu einer Extraportion Vintage-Charme verhelfen.

Im Mittelpunkt der DVD steht mit Beatzille aus Urs Heckmanns Synth-Schmiede ein ganz besonderer Synthesizer, bei dem sich alles um Digital-Modular-Synthese dreht. Dazu gibt es mit Transient BE eine Dynamik-Geheimwaffe für die Spurbearbeitung und mit Analogue Bangers 1,7 GB Sounds von Moog, Nyborg & Co. Plus: 2,4 GB Samples & Construction Kits für Garage, EDM & Techno.

Die Testredaktion geht u.a. den Stärken und SchwächeDie Faszination analoger und digitaler Synthesizer aus längst vergangenen Zeiten ist ungebrochen. n von Sequential Prophet-6, Yamaha reface CS + DX, Genelec 8330-Pack, Roland System-100 Plug-out, Monitor Station V2, Denon DJ DS1 und VirSyn Arpeggist auf den Grund.