Beat Magazin - September 2017
Soft / Music Magazines 3-08-2017
Beat Magazin - September 2017
Bässe bilden das Fundament eines jeden Tracks. Im großen Spezial „Bass" zeigen wir Ihnen, wie Sie böse, druckvolle und lebendige Basslines für verschiedenste Genres programmieren und Ihren Produktionen ein voluminöses und definiertes Low-End verleihen. Ebenso erklärt Beat, wie Sie die frisch erzeugten Bassläufe in den Mix integrieren. Das Highlight der DVD ist zweifelsohne „Autotonic SE", ein intelligentes Noten-Filter, mit dem sich im Handumdrehen und spielerisch musikalisch sinnvolle Skalen und Phrasen finden lassen, auch ohne musikalische Vorkenntnisse und Notenlesen. Abgerundet wird der Silberling durch das Synthese-Kraftwerk Shepherd SE, 740 MB Best-of von Pioneers Vorzeige-Synth Toraiz AS-1 sowie 2,9 GB Sounds & Samples für House, Dance & Tech. Im Test: Avalon Bassline, Arturia AudioFuse, Eve SC208, Cyclone TT-606/TT-78, Denon SC5000, Motu 624 AVB, Pioneer DJM-450, Berlin Orchestra Inspire u.v.m.

Aus dem Inhalt:

→ Spezial: Bass 2017
Bässe machen. Bässe mischen.

→ Praxis: FL Studio
Vocals isolieren leicht gemacht


home page:

http://bit.ly/2f6UbSD
Related articles
Beat Magazin - Sonderheft Workzone - Nr.2 2017 Beat Magazin - Sonderheft Workzone - Nr.2 2017
Soft / Music Magazines 3-06-2017
Ob Rock, Pop, Techno, House, Trance, Trap oder Dubstep – ein mitreißender Groove ist das Rückgrat eines jeden Songs. Die Beat Workzone „Drum Studio" erklärt nicht nur, wie Sie druckvolle Drumsounds für eine Vielzahl angesagter Stile programmiert, sondern führt Sie auch Schritt für Schritt in die Beat-Programmierung ein.


Beat Magazin April 2017 Beat Magazin April 2017
Soft / Music Magazines 2-03-2017
Wer nicht ewig mit Loops, digitalen Sounds und Samples arbeiten möchte, greift irgendwann einmal zum Mikrofon – und taucht damit ein in die faszinierende Welt der akustischen Klänge, Räume und Atmosphären. Im großen Spezial „Recording" zeigt Beat, wie man mit Mikrofonen Vocals, akustische Instrumente, Amps u.v.m. abnimmt und harmonisch in elektronische Tracks integriert.

Die Sound-Profis von Sonivox spendieren Beat-Lesern mit den Orchestral Strings ein 9 GB großes Kammer-Orchester, das gerade in elektronischen Tracks seine Stärken ausspielt. Dazu kommt mit dem PTH-2A ein musikalischer Pultec-EQ-Klon, 980 MB veredelte Prophet-Sounds im Zampler-Pack Prophecy sowie Loops & Samples für Dance und Trance.

Im Test: Arturia Matrixbrute, ARP Odyssey Modul, WA Revolution, MOTU Ultralite mk4, Elektron Drive, Faderfox PC44, HOFA System u.v.m.


Beat Magazin - Februar 2017 Beat Magazin - Februar 2017
Soft / Music Magazines 5-01-2017
Um das Thema „Kompression" ranken sich viele Fragen, Mythen und Geheimnisse. Wie stellt man einen Kompressor für die verschiedenen Instrumente richtig ein? Wie erzielt man Effekt-Kompression? Wie bringt man Drums zum Pumpen? Und was hat es mit Sidechaining auf sich? Beat beantwortet im großen Spezial alle diese Fragen, empfiehlt die besten Hard- und Software-Kompressoren und führt Sie Schritt für Schritt zu den richtigen Einstellungen.

Der Oberklasse-Hall Areena der DVD ergänzt dabei unser Spezial vorzüglich. Denn mit Plate- und Room-Algorithmen ist man bestens für die wichtigsten Studio-Situationen gewappnet. Dazu begeistert der Silberling mit der 2017er-Version des Music Maker BE, dem genialen All-in-one-Sequenzer für Songwriter und Producer, 770 MB im „Mellotron Orchestra"-Pack sowie 1,9 GB Arpeggios & Samples für Techno, Trance & Dance.

Im Test: Elektron Analog Heat, Acid8 MKII, Faderport 8, Pulsar 900, Apogee Element 46, KRK V6 S4, UAD Voxbox, DrumCore 4, Softube Volume 1, Cubasis 2 u.v.m.

Aus dem Inhalt:

Spezial: Kompression
Das Geheimnis fetter Tracks

Praxis: Zampler//RX
Allrounder für frische Sounds
Beat Magazin November 2016 Beat Magazin November 2016
Soft / Music Magazines 5-10-2016
Wie bringt man die Kickdrum mit der Bass-Spur in Balance? Wie kommen die Basse nach vorne, ohne zu dominieren? Wie verleiht man Vocals einen seidigen Glanz? Und wie behalt man das Auf und Ab von Frequenz und Dynamik unter Kontrolle? All diese Fragen beantwortet das Spezial „Mix Tricks", in dem Beat bewahrte Losungen zu typischen Mix-Problemen vorstellt und praxisnah und detailliert am Beispiel konkreter Plug-ins erklart.

Im Test: Roland TR-09, Zoom ARQ, 0-Coast, RCF Mytho 6, NI Form, Music Maker 2017, Tone2 Icarus, Hercules Instinct P8, Remixlive, MIDI Looper u.v.m.

Aus dem Inhalt:


So bringen Sie den Mix in Balance


Spiele-Soundtracks selber machen

Beat Magazin Juni 2016 Beat Magazin Juni 2016
Soft / Music Magazines 5-05-2016
Ohne Zweifel gibt es keinen besseren Weg, die Klanggewalt und -vielfalt eines Synthesizers zu erleben, als mit intuitiv gestalteter Hardware. Da trifft es sich gut, dass auf NAMM Show, Superbooth und Musikmesse eine Vielzahl spannender Analog-Synthesizer präsentiert wurde. In unserem großen Spezial stellen wir die wichtigsten Neuerscheinungen vor, arbeiten die klanglichen Stärken heraus und helfen Ihnen beim Finden des richtigen Instruments für Ihren Musikstil. 

Plugs und Sounds für das Computer-Studio stehen im Fokus der DVD, die mit dem Melodien-Booster Sundog Scale Studio SE, dem Mix- und Mastering-Geheimtipp Focusrite Midnight Suite, dem Dance-Bolide Novation V-Station sowie 1,5 GB Roboterstimmen und Vox-Loops mal wieder gefüllt ist bis zum Rand.

Im Test beweisen sich u.a. Dreadbox G-System, Presonus Eris E66, Koma Komplex Sequenzer, Arturia iSpark, Wiggle, Roland A-01, Numark CDMIX, Hercules P32DJ, Warm Audio WA76 und ESI Unik 5+.

Aus dem Inhalt:

Spezial: Synths 2015

Die beste Hardware für Ihre Musik

Machen: Sampling

Neue Wege zu ungehörten Sounds

Scale Studio SE, Focusrite Midnight Suite, Novation V-Station
Beat Magazin Dezember 2015 Beat Magazin Dezember 2015
Soft / Music Magazines 4-11-2015
Spezial: Boxen total

Ein ebenso analytischer wie detaillierter Klang, eine hohe Ausgewogenheit, ein differenziertes Stereobild sowie eine solide Verarbeitung: Diesen Kriterien muss ein professioneller Studiomonitor gerecht werden. In unserer ultimativen Marktübersicht haben wir 75 Aktive unter die Lupe genommen und helfen Ihnen, die beste Box für Ihren Zweck zu finden.

Test: Novation Circuit

Im Geheimen schraubte Novation an einer neuen Groove-Box, deren All-in-one-Konzept Synthesizer, Drum-Computer, Effekte und Sequenzer in einem kompakten Pad-Controller vereint. Nach einem ersten Test besteht kein Zweifel: Circuit wurde entwickelt, um zu inspirieren.

Test: Nord Electro 5

Nord hat die nächste Generation seiner Orgel- und Sample-Workstation am Start. In der Praxis dürfte vor allem das „Set List"-Feature unter Beobachtung stehen. Macht es aus dem Fünfer das Arbeitstier für die Bühne, das sich Musiker schon lange gewünscht haben?

On Stage: Denon MC4000

Denon DJ präsentiert den Controller-Neuling MC4000, dessen Stärken vor allem im mobilen DJ-Bereich liegen sollen. Hat der Hersteller seine Hausaufgaben ordentlich erledigt?

Porträt: Jeff Mills

Jeff Mills hat vor genau einer Dekade die Kunst des Vinyl-DJings in brillanten Bildern dokumentiert. Nun legt er mit dem zweiten Teil ein zeitgemäßes Update vor. Beat erhielt eines der wenigen Deutschland-Interviews – und sprach mit ihm über sekundenschnelle Entscheidungen, die Kunst, das Publikum zu ignorieren und das nahende Ende des DJings.

Ein ebenso detaillierter wie analytischer Klang, eine hohe Ausgewogenheit, ein differenziertes Stereobild sowie eine solide Verarbeitung: Diesen Kriterien muss ein professioneller Studiomonitor gerecht werden. Beat zieht in „Boxen total" nun den ultimativen Vergleich und hat 75 Aktivmonitore probegehört, kompetent beurteilt und zeigt, welcher Lautsprecher Ihr Geld wirklich wert ist.

Eine Audio-Workstation der Extraklasse steht mit Bitwig 8-Track im Fokus der DVD: Ob komponieren, produzieren, Sounddesign, Mix oder Mastering – diese DAW präsentiert sich als flexibles Arbeitspferd für viele Fälle. Richtig rund wird der Silberling durch die schon jetzt legendäre u-he Beatzille, 1.6 GB Brutalo-Bässe für EDM, Trap & Hardstyle sowie 2.5 GB Sounds & Samples für Elektro, Hip-Hop & Psy.

Im Test müssen sich Novation Circuit, Nord Electro 5D, Yamaha CP & YC, Bitwig 1.3, NI Reaktor 6, Fluid F4/F8S, Focusrite Clarett 8Pre sowie DenonDJ MC4000 und andere beweisen.