Beat Magazin März 2016
Soft / Music Magazines 6-09-2016
Beat Magazin März 2016
Das Konzept von Beat richtet sich in erster Linie an Neueinsteiger in die Musikwelt sowie fortgeschrittene Hobbymusiker. Mitmach-Workshops sollen in Wort und Bild Problemlösungen und Anregungen zur Arbeit mit Musik-Hardware und -Software bieten. Des Weiteren ist eine Teststrecke zu Synthesizern, Software-Instrumenten sowie weiterem Studioequipment, Neuigkeiten aus der Musikproduktionswelt sowie Interviews mit Musikern Bestandteil der Publikation.
Related articles
MusicTech February 2016 PDF MusicTech February 2016 PDF
Soft / Music Magazines 19-06-2016
MusicTech is the magazine for producers, engineers and recording musicians. Every issue is packed with hands-on features written by professional producers and engineers. There are software workshops for every major DAW, interviews with top named producers, artists and engineers, plus reviews of the latest studio hardware and software. With a DVD packed with samples, tutorial videos and software, MusicTech is the ultimate package for today’s studio user.
MusicTech January 2016 MusicTech January 2016
Soft / Music Magazines 20-12-2015
MusicTech is the magazine for producers, engineers and recording musicians. Every issue is packed with hands-on features written by professional producers and engineers. There are software workshops for every major DAW, interviews with top named producers, artists and engineers, plus reviews of the latest studio hardware and software. With a DVD packed with samples, tutorial videos and software, MusicTech is the ultimate package for today’s studio user.
Professional Audio Magazin Januar No 01 2016 Professional Audio Magazin Januar No 01 2016
Soft / Music Magazines 17-12-2015
Hersteller Novation hat mit dem Circuit ein Hardware-Synth/Drum-Instrument geschaffen, das dank eigenem Klangerzeuger, internem Speicher und mobil-tauglichem Batterie-Betrieb auch völlig losgelöst von Computer und Stromnetz zur Loop-basierten Songkreation einlädt. Wie genau und mit welchen klanglichen Gestaltungsoptionen das gelingt, erfahren Sie hier.

USB-Audio-Interfaces

SPL Creon
In letzter Zeit haben wir schon einige kompakte Zweikanal-Interfaces unter 500 Euro getestet und können unverblümt sagen, dass das Niveau in dieser Preisklasse mittlerweile beachtlich ist. SPL legt mit seinem Creon, das mit harmlos-anmutender Basis-Ausstattung daherkommt, die Messlatte klanglich noch einmal höher – aber lesen Sie selbst.

Yamaha AG06
Der japanische Hersteller adressiert sich mit der markanten Kombi aus Mini-Mischpult und 2x2 USB-Audio-Interface an Einsteiger ins Recording und insbesondere an Web-/Podcaster und Gamer. Anschlüsse für ein Headset, Samplingraten bis hinauf 192 kHz sowie Effekte, die per On-Board-DSP berechnet werden zählen zu den Highlights. 

TESTS SOFTWARE

Gitarren-Amp-Simulation

IK Multimedia Amplitube 4 Deluxe
Ganze fünf Jahre Zeit hat sich der italienische Hersteller gelassen für das nächste Major-Update seiner exzellent klingenden Amp-Simulation. Doch das Warten hat sich gelohnt, denn Amplitube 4 Deluxe wartet nicht nur mit einer überwältigenden Zahl an Amps, Cabinets, Mikrofonen und Effekten auf, sondern auch mit einer Reihe pfiffiger Neuheiten, die das Basteln von Gitarren- und Bass-Sounds künftig noch flexibler machen.

Emulations-Plug-in

Zynaptiq Unmix:Drums
Das hannoveraner Software-Unternehmen bleibt sich treu und legt mit Unmix::Drums einen weiteren Signal-Prozessor vor, der das Unmögliche möglich machen will. In diesem Fall haben sich die Entwickler daran gemacht, Schlagzeug-Signale in bestehenden Stereo-Mixen wie von Zauberhand nachhaltig zu dämpfen oder zu betonen. Obs funktioniert und wie es klingt, erfahren Sie hier.

Virtuelles Instrument
Native Instruments Reaktor 6
Das Chamaeleon unter den virtuellen Instrumenten hat nach langer Zeit ein Major-Update erhalten und will mit den neuen Reaktor Blocks dem ohnehin modularen Ansatz der Software jetzt ein strahlendes Gesicht verpassen. Gleichzeitig soll sich auch der Spaß am Basteln von Synthesizer-Sounds merkbar erhöhen. Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht.
Beat Magazin Dezember 2015 Beat Magazin Dezember 2015
Soft / Music Magazines 4-11-2015
Spezial: Boxen total

Ein ebenso analytischer wie detaillierter Klang, eine hohe Ausgewogenheit, ein differenziertes Stereobild sowie eine solide Verarbeitung: Diesen Kriterien muss ein professioneller Studiomonitor gerecht werden. In unserer ultimativen Marktübersicht haben wir 75 Aktive unter die Lupe genommen und helfen Ihnen, die beste Box für Ihren Zweck zu finden.

Test: Novation Circuit

Im Geheimen schraubte Novation an einer neuen Groove-Box, deren All-in-one-Konzept Synthesizer, Drum-Computer, Effekte und Sequenzer in einem kompakten Pad-Controller vereint. Nach einem ersten Test besteht kein Zweifel: Circuit wurde entwickelt, um zu inspirieren.

Test: Nord Electro 5

Nord hat die nächste Generation seiner Orgel- und Sample-Workstation am Start. In der Praxis dürfte vor allem das „Set List"-Feature unter Beobachtung stehen. Macht es aus dem Fünfer das Arbeitstier für die Bühne, das sich Musiker schon lange gewünscht haben?

On Stage: Denon MC4000

Denon DJ präsentiert den Controller-Neuling MC4000, dessen Stärken vor allem im mobilen DJ-Bereich liegen sollen. Hat der Hersteller seine Hausaufgaben ordentlich erledigt?

Porträt: Jeff Mills

Jeff Mills hat vor genau einer Dekade die Kunst des Vinyl-DJings in brillanten Bildern dokumentiert. Nun legt er mit dem zweiten Teil ein zeitgemäßes Update vor. Beat erhielt eines der wenigen Deutschland-Interviews – und sprach mit ihm über sekundenschnelle Entscheidungen, die Kunst, das Publikum zu ignorieren und das nahende Ende des DJings.

Ein ebenso detaillierter wie analytischer Klang, eine hohe Ausgewogenheit, ein differenziertes Stereobild sowie eine solide Verarbeitung: Diesen Kriterien muss ein professioneller Studiomonitor gerecht werden. Beat zieht in „Boxen total" nun den ultimativen Vergleich und hat 75 Aktivmonitore probegehört, kompetent beurteilt und zeigt, welcher Lautsprecher Ihr Geld wirklich wert ist.

Eine Audio-Workstation der Extraklasse steht mit Bitwig 8-Track im Fokus der DVD: Ob komponieren, produzieren, Sounddesign, Mix oder Mastering – diese DAW präsentiert sich als flexibles Arbeitspferd für viele Fälle. Richtig rund wird der Silberling durch die schon jetzt legendäre u-he Beatzille, 1.6 GB Brutalo-Bässe für EDM, Trap & Hardstyle sowie 2.5 GB Sounds & Samples für Elektro, Hip-Hop & Psy.

Im Test müssen sich Novation Circuit, Nord Electro 5D, Yamaha CP & YC, Bitwig 1.3, NI Reaktor 6, Fluid F4/F8S, Focusrite Clarett 8Pre sowie DenonDJ MC4000 und andere beweisen.
Professional Audio Magazin November No 11 2015 Professional Audio Magazin November No 11 2015
Music Magazines / Blog 28-10-2015
Focusrite Clarett 8Pre
Das Clarett 8Pre ist ein brandneues Thunderbolt-Audio/MIDI-Interface aus Focusrites erfolgreicher Clarett-Serie. Es kann abgesehen von acht analogen Mic/Line-Eingängen mit einer ganzen Auswahl digitaler Eingangsoptionen aufwarten und ist darüber hinaus als Digital-Mixer im Stand-alone-Betrieb einsetzbar. Was das findige Gerät in der Studio-Praxis auf dem Kasten hat, haben wir für Sie getestet.

MOTU Stage-B16
Mit dem Stage-B16 erhält die netzwerkbasierte AVB-Serie des amerikanischen Pro-Audio-Herstellers einen wandlungsreichen und klangstarken Zuwachs, der sich zwar ausschließlich um das Verstärken, Wandeln und Verteilen von Mikrofon-Signalen kümmert. So ganz nebenbei ist der XLR-Bolide in der Lage nicht nur als Audio-Interface, sondern auch als reinrassiges Digital-Mischpult oder als Stage-Box/Digital Snake zu fungieren. AVB machts möglich.

MIDI-Controller

Arturia Beatstep Pro
Mit Beatstep Pro legt Arturia jetzt einen in vielerlei Hinsicht aufgebohrten Hardware-Controller zum Spielen und Steuern von Pattern und Sequenzen sowie zum Editieren von Synthesizern vor. Die drei integrierten Sequenzer markieren da nur den glanzvollen Auftakt, mit dem sich der Pad-Controller zur Schaltzentrale und Mittler zwischen Hard- und Software-Klangerzeugern aufschwingt.

Kompressor

Drawmer 1978
Die transistorbasierte 1970er-Baureihe erhält Zuwachs mit einem Stereo-Kompressor, der sich zu gleichen Teilen als Dynamik-Dompteur und Sounddesigner empfehlen will. Was der 1978 leistet und wie sich Sound mit seiner Vielzahl an Features gestalten lässt, haben wir für Sie herausgefunden.

Studio-Peripherie

sE Electronic GuitaRF
Der chinesische Hersteller legt einen spezialisierten Reflexions-Filter zur gezielten Abnahme von Gitarren-Verstärkern vor und verspricht dabei das nachhaltige Minimieren lästiger und unerwünschter Übersprech-Signale. Mit einem pfiffigen Design und Bedienkonzept soll der GuitaRF überdies auch in anderen Recording-Szenarien für eine verbesserte Aufnahmequalität sorgen. Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht.

TESTS SOFTWARE

Sequenzer

Tracktion Software Company Tracktion 6
Eine waschechte DAW mit allen Schikanen für nur 60 Dollar? Das kann doch nichts sein, oder? Kann es doch, sagen wir. Mit seinem charakteristischen Ein-Fenster-Konzept, das einen erfrischend alternativen Weg in Sachen Musikproduktion geht sowie einer ganzen Reihe von Verbesserungen und Neuheiten, besetzt Tracktion 6 eine ganz eigene Nische und schließt in Sachen Features immer mehr zu den Großen des Segments auf. 

Effekt-Plug-in

Eiosis AirEQ
Fabrice Gabriel ist nicht nur ein genialer Plug-in-Programmierer, sondern auch Musiker mit Leib und Seele. Das erste Produkt seines eigenen Unternehmens Eiosis, der AirEQ, vereint all die guten Gene, die der Musiker Gabriel schon immer in einem Equalizer haben wollte. Ausgestattet mit gleich mehreren Filtercharakteristiken und –verhalten will sich das Plug-in als Allround-Werkzeug zum Verschönern von Sound empfehlen.

Storys & Interviews

Reportage Paris Exils, Teil 2
Im zweiten Teil seiner Reportage zur Produktion der Exils-CD gibt Autor Andrew Levine einen detaillierten Einblick in die Aufnahme-Sessions und erläutert, mit welchen Herausforderungen nicht nur er konfrontiert war und wie diese schließlich erfolgreich gemeistert wurden.

Interview Sven „Samson" Geiger
Der schwäbische Audio-Experte Sven „Samson" Geiger ist ein tontechnisch vielseitiger Mensch. So hat er mit den Neckarklangwerken nicht nur ein vom feinsten ausgestattetes Mastering-Studio mit Schwerpunkt Analog-Produktion. Er kann außerdem auf eine lange Karriere als FOH-Mann zurückblicken und war schon mit den ganz großen auf Welt-Tournee.

WORKSHOPS

Workshop Orchestrierung, Teil 2
Im zweiten Teil von Frank Neuberts Workshop zur Arbeit mit virtuellen Orchestern geht es ans Ausstaffieren der bereits vorbereiteten Orchesterskizze und an die Endpolitur im Mix. So können Sie auch als Anfänger den ganzen Prozess der virtuellen Orchestrierung an einem Beispiel nachvollziehen (Material-Files stehen zum Download bereit).

RUBRIKEN

Magazin – Neuigkeiten aus der professionellen Audioszene
Kurztests: Steinberg The Songwriter’s, IK Multimedia Alan Parsons Imperial Grand, Sennheiser MKE 2 digital, GJ Acoustics TD500M
Bestenliste – Sie informiert über Qualität und Preis-/Leistungsverhältnis aller von uns getesteten Produkte.
Marktplatz
Inserenten-Verzeichnis
Vorschau/Impressum
Beat Magazin November 2015 Beat Magazin November 2015
Soft / Music Magazines 3-10-2015
Die Faszination analoger und digitaler Synthesizer aus längst vergangenen Zeiten ist ungebrochen. Nicht zuletzt dank der Rechen-Power aktueller Computer können Plug-ins den markanten Klang der Vintage-Klassiker mittlerweile äußerst authentisch nachbilden. In unserem Spezial stellen wir die besten Emulationen vor, zeigen, wie Sie das Beste herausholen und Ihrem Lieblingssynth zu einer Extraportion Vintage-Flair verhelfen.

Test: Prophet 6
Bäm! Dave Smith haut einen Analogen nach dem anderen raus. Kaum ist der Hype um den Pro 2 abgeklungen, schiebt der Kalifornier den Prophet-6 nach. Der schließt nicht nur den Kreis, bezieht er sich doch strukturell auf den großen Prophet-5, mit dem alles begann. Er hat auch das Zeug zum besten Prophet aller Zeiten.

Test: Yamaha Reface
Leistungsstarke Desktop-Synths bringt Yamaha mit der Reface-Serie an den Start. Pate stand dafür die glorreiche Vergangenheit des Herstellers, im Wesentlichen die digitalen DX-Synths sowie die Analogboliden der CS-Serie. Klar, dass die Erwartungshaltung an den Klang besonders hoch ist – und wir umso genauer hingehört haben.

On Stage: Denon DS1
Für das digitale DJ-System Serato DJ gab es in der Vergangenheit nur Interfaces des US-Herstellers Rane. Jetzt bringt Denon DJ mit dem DS1 eine extrem kompakte Alternative. Mission geglückt?

Porträt: Stephan Bodzin
„Power of Ten" ist zu einem musikalischen Bekenntnis geworden, in dem sich Bodzins ganze Leidenschaft, sein kreatives Leben sowie seine tiefe Liebe zum Klang spiegelt. Beat ging im neuen Studio dem Geheimnis des „Bremer Sounds" auf den Grund.

Nicht zuletzt dank der Rechen-Power aktueller Computer können Plug-ins den markanten Klang der Vintage-Klassiker äußerst authentisch nachbilden. In unserem Spezial stellen wir die besten Emulationen vor und zeigen, wie Ihrem Lieblingssynth zu einer Extraportion Vintage-Charme verhelfen.

Im Mittelpunkt der DVD steht mit Beatzille aus Urs Heckmanns Synth-Schmiede ein ganz besonderer Synthesizer, bei dem sich alles um Digital-Modular-Synthese dreht. Dazu gibt es mit Transient BE eine Dynamik-Geheimwaffe für die Spurbearbeitung und mit Analogue Bangers 1,7 GB Sounds von Moog, Nyborg & Co. Plus: 2,4 GB Samples & Construction Kits für Garage, EDM & Techno.

Die Testredaktion geht u.a. den Stärken und SchwächeDie Faszination analoger und digitaler Synthesizer aus längst vergangenen Zeiten ist ungebrochen. n von Sequential Prophet-6, Yamaha reface CS + DX, Genelec 8330-Pack, Roland System-100 Plug-out, Monitor Station V2, Denon DJ DS1 und VirSyn Arpeggist auf den Grund.